Kindergartenjahr 2017 / 2018

Karneval 2018

 

Dienstag 30.01.2018 - Kornblümchen

 

Mit einem dreifach "Blessem Alaaf" begrüßten wir die Mikros der Blessemer Kornblümchen in unserer Turnhalle.

Die Karnevalstanzgruppe, bestehend unter anderem auch aus Kindergartenkinder unserer Einrichtung, führten uns zwei ihrer toll einstudierten Tänzen vor. 

Alle Kinder und Erzieher schunkelten und klatschten mit und verfolgten den Auftritt gebannt.

Im Anschluss folgte eine Karnevalsparty in unserer Turnhalle. Es wurde gesungen, getanzt und gelacht.

 

Vielen Dank liebe Kornblümchen für diesen super Auftritt.

 

 

Dienstag 06.02.2018 - Seniorensingen

 

Am Dienstag dem 06.02.2018 gingen unsere Ü3 Kinder zum Blessemer Seniorencafe, um dort für die lieben Senioren ihre schönsten und lustigsten Karnevalslieder zu singen.

Das Singen zur Karnevalszeit bei den Senioren ist Teil einer langen Tradition unserer Kita. 

Mit unseren Liedern wie z.B. " Wo ist die Kokosnuss " , "Da oben auf dem Berge" und "Blessem ist ne schöne Stadt"

konnten unsere Kinder die Senioren begeistern und zum Mitschunkeln und Mitklatschen anregen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Singen bei den Senioren. 

 

 

 

Donnerstag 08.02.2018 - Weiberfastnacht

 

An Weiberfastnacht ließen wir es krachen. Alle Kinder und Erzieher kamen in ihren schönsten Kostümen in den Kindergarten, um gemeinsam Karneval zu feiern. Den ganzen Vormittag haben wir miteinander gesungen, getanzt und gelacht. Gegen 11 Uhr und nach einer Stärkung mit leckeren Würstchen, versammelten sich alle Gruppen in der Turnhalle, um gemeinsam zu tanzen und zu feiern.

Auch eine große Polonaise zog durch die Turnhalle, passend zum Karnevalsklassiker "Die Karawane 

zieht weiter".

 

Eine jecke und schöne Karnevalszeit liegt hinter uns.

 

 

 

Kinderoper 2018

 

Am Dienstag dem 16.01.2018 und am Freitag dem 19.01.2018  hieß es für unsere Vorschulkinder - Vorhang auf und Bühne frei, wir fahren in die Kinderoper.

 

Mit großen Augen und offenen Mündern verfolgten unsere Vorschulkinder gebannt dem Stück. Die verschiedenen Stimmen und Tonlagen der Sänger gepaart mit den schauspielerischen Einheiten faszinierten die Kinder von Anfang bis Ende.

 

Das Stück handelt vom Musiklehrer Orpheus und seiner Frau Eurydike. Als Orpheus seiner Frau Eurydike mit seiner Geige auf die Nerven geht, geraten die beiden in Streit.

Plötzlich taucht Pluto, der Herrscher der Unterwelt auf und nimmt Eurydike mit in die Hölle. 

Orpheus, der sich zunächst freute, seine Frau los zu sein, wird durch eine Person auf dem Fernsehbildschirm angesprochen. Es ist die öffentliche Meinung, die an Orpheus Moral appelliert und ihm rät, seine Frau aus der Unterwelt zu retten und zurück zu holen.

Die öffentliche Meinung fordert Orpheus auf, mit ihr in den Himmel zu kommen, um sich dort an den Göttervater Jupiter und die anderen Götter zu wenden.

Die öffentliche Meinung bittet Jupiter um Hilfe, um Eurydike aus dem Reich der Toten zu retten. Im Gegenzug dazu, soll Orpheus vor den Göttern Geige spielen, um sie zu überzeugen.

 

In der Unterwelt angekommen, beschließt Jupiter Eurydike zu helfen. Wenn alle in der Unterwelt den Höllen- Cancan tanzen, können sie unbemerkt aus der Unterwelt entkommen. 

Pluto bemerkt diese List und tritt ihnen in den Weg.

In diesem Moment tritt Orpheus auf und wird durch die öffentliche Meinung gezwungen, um die Rückgabe seiner Frau zu bitten.

Orpheus, darf seine Frau zurück zur Erde nehmen, aber nur, wenn er sich auf dem Weg nach oben nicht nach ihr umdreht.

Als Orpheus sich umdreht, ist seine Frau für immer verloren.

Die Götter erheben jeweils den Anspruch auf Eurydike und geraten darüber in Streit.

Eurydike widerspricht und möchte weder in der Hölle, noch im Himmel, noch auf Erden einen Mann haben. Die öffentliche Meinung unterstützt sie und verspricht ihr eine eigene Fernsehshow. Eurydike nimmt das Angebot an und ist von nun an ein Fernsehstar.

 

Nach der Oper bekamen unsere Kinder eine Stärkung bevor es mit dem Zug wieder nach Hause ging.

 

Unser großer Dank gilt unserem Förderverein, welcher unseren Kindern diesen tollen und beeindruckenden Ausflug finanzierte.


Nikolaus 2017

 

Am Vormittag des 05.12.2017 bekamen wir Besuch von unserem lieben guten Nikolaus.

Alle Gruppen versammelten sich in der Schneckengruppe, wo wir den Nikolaus mit Gesang und großen, glitzernden Augen in Empfang nahmen.

Jede Gruppe übte und studierte verschiedene Nikolauslieder ein, welche dann stolz vorgesungen wurden.

Im Anschuss las der Nikolaus aus seinem großen goldenen Buch vor und erinnerte die Kinder daran immer nett und höflich zu einander zu sein und sich keine Spielzeuge wegzunehmen.

 

Vielen lieben Dank guter Nikolaus für deinen Besuch in unserer Kita. Wir haben uns sehr gefreut.

 

 

Kinderyoga in der Kita Auenland

 

Auch in diesem Kindergartenjahr bietet Frau Galenko für unsere Kinder einen Yoga Kurs an.

 

Unter dem Begriff "Yoga" wird die "Vereinigung" und "Integration" sowie die "Sammlung" und "Konzentration" bzw. das "Einswerden" von Körper und Geist verstanden.

 

Die indische Lehre geistiger und körperlicher Übungen stärkt die Motorik sowie das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung und verbessert die Fähigkeit zur Konzentration. Auch Ängste und Aggressionen können durch Yoga abgebaut und das Selbstwertgefühl des Kindes erhöht werden.

 

Yoga basiert auf dem Prinzip der Anspannung und Entspannung, was auch bereits im Kindesalter auf den Alltag bezogen und angewandt werden kann.

 

Frau Galenko, die selbst schon seit Jahren regelmäßig Yoga Kurse besucht, hat es sich zur Aufgabe gemacht ihre Erfahrungen an die Kinder weiter zu geben und die Kinder in die Welt des Yogas einzuführen.

 

Mit kindgerechten Übungen, wie z.B. dem "Löwen" kann sie die Kinder begeistern.

Mit großem Interesse und viel Konzentration folgen die Kinder den Yogastellungen und lassen sich auf die Übungen ein.

 


St. Martin 2017

 

Am 04. November fand unser diesjähriger St. Martinszug statt. Gemeinsam versammelten wir uns gegen 17:15 Uhr auf unserem großzügigen Außengelände, um dann gemeinsam mit dem Martinsmann und der Kapelle durch die Straßen zu ziehen.

Auf dem Weg sangen wir unsere eingeübten St. Martinslieder wie z.B. " Dä hellje Zinter Mätes", "Durch die Straßen auf und nieder", "Laterne, Laterne" und natürlich  "St. Martin, St. Martin".

An der Blessemer Burg angekommen, wartete ein riesiges Feuer auf den St. Martin und unseren Kindergarten. Wir sangen gemeinsam einige Lieder bevor wir uns auf den Rückweg zum Kindergarten machten.

Am Kindergarten angekommen, ritt unser lieber St. Martin eine große Runde über den Hof und begrüßte unsere Kinder. 

Im Anschluss versammelten sich unsere Kinder in den jeweiligen Gruppen, um dort gemeinsam das Fest des heiligen St. Martins zu feiern, gemeinsam zu singen und vor allem den leckeren Weckmann zu verspeisen.

 

In der Zwischenzeit versorgte unsere großartiger Förderverein unsere Eltern und Gäste mit köstlichen Speisen und heißen Getränken.

Wir möchten uns im Namen der Kita nochmals ganz herzlich für die Hilfe und die vielen freiwilligen Helfer bedanken.

Unser Dank gilt auch unserem St. Martin und der Kapelle, die uns auf dem Weg musikalisch begleitet hat.

 

 Ausflug zum Heinzelmännchenbrunnen Köln

 

Unter dem Thema " Auf den Spuren der Heinzelmännchen" starteten unsere Vorschulkinder in ihr erstes Vorschulabenteuer. 

Zuerst fuhren die Kinder mit dem Regionalzug bis zum Kölner Bahnhof Messe Deutz. 

Von dort gingen sie über die Deutzer Brücke, wo sich alle Kindergartenkinder mit einem gemeinsamen Schloss verewigten. Der Schlüssel wurde, ganz der Tradition, im Rhein versenkt.

Danach ging es zum Heinzelmännchenbrunnen am Kölner Heumarkt und durch die Kölner Innenstadt. Immer auf der Suche nach den Spuren der Heinzelmännchen.

 

Nach einer Pause und einer leckeren Stärkung ging es langsam in Richtig Kölner Hauptbahnhof. Von dort aus fuhren die Kinder zum Erftstädter Bahnhof zurück, wo sie von ihren Eltern in Empfang genommen worden.

 

Ein schöner Tag mit vielen neuen und spannenden Eindrücken ging zu Ende.


 

Sonne und Strand im Auenland

 

Unter diesem Motto feierten wir am Samstag dem 16.09.2017 unser diesjähriges Sommerfest.

 

Viele Spiele zum Thema Strand und Meer ließen die Herzen der Kinder höher schlagen.

Unter anderem gab es

  • einen Slalomparkour, der mit selbstgebastelten Schiffen absolviert wurde
  • eine Muschelsuche
  • ein Palmenbowling
  • Fisch-Dosenwerfen
  • ein Piratenwurfspiel

und einen Basteltisch zum Gestalten einer eigenen Sonnenkappe.

 

Auf großen Anklang stieß auch das Kinderschminken, sowie das Springen auf dem, mit Fischen, Seepferdchen und Palmen, dekorierten Trampolin.

 

Zur Stärkung gab es leckere Würstchen und Pommes sowie reichlich Kuchen in unserer Cafeteria.

 

Gegen 15 Uhr traten zwei Gruppen der Blessemer Kornblümchen auf. Die Micros und Minis, wie sie liebevoll genannt werden, führten jeweils einen bezaubernden Tanz auf.

 

Unser großer Dank gilt dem Förderverein und den vielen freiwilligen Helfern, die uns tatkräftig beim Auf- und Abbau sowie beim Ausschank von Getränken und Verkauf unserer Sommer Bruzzler ( frische Bratwurst vom Grill) unterstützen.

 

Wir bedanken uns für ein schönes Sommerfest.